Angebote zu "Bildung" (191 Treffer)

PARACETAMOL Saft-1A Pharma gg.Fieber u.Schmerze...
Empfehlung
2,18 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Details: PZN: 01970485 Anbieter: 1 A Pharma GmbH Packungsgr.: 100ml Produktname: Paracetamol Saft-1A Pharma gegen Fierber und Schmerzen Darreichungsform: Lösung zum Einnehmen Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: - Kopfschmerzen - Regelschmerzen - Zahnschmerzen - Fieber Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Sie können das Arzneimittel aber auch mit Wasser oder Tee verdünnen. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-4 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Schläfrigkeit sowie zum Leberkoma. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Er weist zudem geringe entzündungshemmende Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Leberfunktion (z.B. durch chronischen Alkoholmissbrauch oder Leberentzündung) - Eingeschränkte Nierenfunktion - Gilbert-Syndrom (Meulengracht-Krankheit) - Alkoholmissbrauch Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Säuglinge unter 6 Monaten: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. - Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: Auch in dieser Altergruppe sollte das Arzneimittel in der Regel nicht angewendet werden. Geeignetere Präparate stehen zur Verfügung. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden. - Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür. - Achtung: Bei regelmäßigem bzw. hohem Alkoholgenuss kann es durch eine evtl. schon bestehende Leberschädigung zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, wenn das Arzneimittel noch zusätzlich angewendet wird. - Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel! - Vorsicht bei Sulfit-Allergie (E-Nummer E 220 - E 228)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide! - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)! - Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)! - Vorsicht bei Allergie gegen Anthranilsäure-Derivate, die u. A. in Schmerzmitteln, aber auch in Bitterorangen- und Zitronenschale vorkommen! - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl! - Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
ASS 500-1A Pharma Tabletten 30 St - Versandkost...
Topseller
1,88 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Details: PZN: 08612429 Anbieter: 1 A Pharma GmbH Packungsgr.: 30St Produktname: ASS 500-1A Pharma Darreichungsform: Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie z.B. Kopf-, Zahn-, oder Regelschmerzen - Fieber Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-4 Tage anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Schwindel, Ohrenklingen, Sehstörungen sowie zu Atemstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Auch die Blutgerinnung wird durch Acetylsalicylsäure beeinflusst. Die Substanz verhindert, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) zusammenklumpen und verbessert so die Fließfähigkeit des Blutes. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Geschwüre im Verdauungstrakt - Erhöhte Blutungsneigung Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Asthma bronchiale - Magen- oder Zwölffingerdarmbeschwerden, die chronisch und wiederkehrend sind - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Neigung zu Gichtanfällen Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Magenschmerzen - Übelkeit - Erbrechen - Durchfälle - Magenblutungen, meist erkennbar am schwarzen Stuhl, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen; in seltenen Fällen können die Blutungen zu einer Blutarmut führen. - Geschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen können - Mikroblutungen (kaum sichtbare oder bemerkbare Blutungen aus kleinsten Gefäßen), vor allem im Magen-Darm-Bereich - Allergische Reaktionen, vor allem bei Asthmatikern, wie: - Anfälle von Atemnot - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden. - Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür. - Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt. - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen darf das Arzneimittel nur auf ärztliche Anweisung gegeben werden. Es kann zu einem so genannten Reye-Syndrom kommen, eine seltene, aber lebensbedrohliche Erkrankung, bei der es zu lang anhaltendem Erbrechen kommt. - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
ASS 100-1A Pharma TAH Tabletten 100 St - Versan...
Angebot
1,68 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! ASS 100 1A Pharma zur Vorbeugung von Blutgerinnseln Wenn die Blutplättchen (Thrombozyten) miteinander verklumpen, können Pfropfen in den Gefäßen entstehen – mit gefährlichen und oftmals lebensbedrohlichen Folgen. Denn diese Blutgerinnsel sind eine der Ursachen für Durchblutungsstörungen, Herzinfarkte und Schlaganfälle. Besonders bei Patienten mit einem erhöhten Risiko für einen Gefäßverschluss wird daher die Einnahme von sogenannten Thrombozytenaggregationshemmern als vorbeugende Maßnahme empfohlen. Bei ASS 100 handelt es sich um einen solchen Blutverdünner, denn der Wirkstoff Acetylsalicylsäure hat nicht nur schmerzstillende Eigenschaften, sondern verhindert außerdem, dass die Blutplättchen verklumpen und sich so Thrombosen bilden können. Somit beeinflussen Acetylsalicylsäure Tabletten die Fließeigenschaft des Blutes und werden auch nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall verabreicht, um einer Wiederholung vorzubeugen. Acetylsalicylsäure 100 mg als Blutverdünner Acetylsalicylsäure ist vor allem als Schmerzmittel bekannt, wird aufgrund seiner blutverdünnenden Eigenschaften jedoch außerdem als Thrombozytenaggregationshemmer, kurz TAH, eingesetzt. Als sogenannter Cyclooxygenasehemmer blockiert ASS das Enzym Cyclooxygenase, welches verantwortlich ist für die Bildung des zur Zusammenballung von Blutplättchen benötigten Stoffes Thromboxan A2. Auf diese Weise verhindert Acetylsalicylsäure, dass die Blutplättchen miteinander verklumpen können und es in der Folge zu lebensbedrohlichen Blutgerinnseln in den Gefäßen kommt. Der Blutverdünner ASS 100 kommt ausschließlich bei Menschen mit einem erhöhten Risiko für Pfropfenbildung und zur Vorbeugung von Blutgerinnseln zum Einsatz, d.h. bei folgenden Beschwerden beziehungsweise Indikationen: Instabile Angina pectoris: als Teil der Standardtherapie Akuter Herzinfarkt: zur Behandlung sowie zur Vorbeugung eines erneuten Herzinfarkts (Reinfarktprophylaxe) Nach Operationen an arteriellen Blutgefäßen Zur Vorbeugung von vorübergehender Mangeldurchblutung im Gehirn und Hirninfarkten nach dem Auftreten von Vorläuferstadien Die Einnahme von ASS 100 Tabletten: Das sollten Sie beachten ASS 100 sind Blutverdünner Tabletten, die sich ausdrücklich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen und Fieber eignen. Verwendet werden die Tabletten zur Vorbeugung und Therapie von Gefäßverschlüssen, wobei sich die Dosierung nach dem Krankheitsbild richtet. In der Regel wird täglich nach der Mahlzeit 1 Tablette eingenommen, bei der Prophylaxe eines Herzinfarkts liegt die Tagesdosis von ASS 100 mg hingegen bei 3 Tabletten. Die niedrig dosierte Acetylsalicylsäure ist zur Langzeitbehandlung geeignet, wobei diese jedoch sorgfältig mit einem Arzt abgesprochen wird. Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Anwendung gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
CHITOSAN 500 mg Kapseln 60 St - Versandkostenfr...
Bestseller
5,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

CHITOSAN 500 mg Kapseln 60 Stück Medicura Naturprodukte Chitosan - Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und Chitosanpulver Zusammensetzung/ Kapsel: Chitosan (500mg), Vitamin B1 (0,5mg), Vitamin B2 (0,5mg), Vitamin B6 (0,5mg), Folsäure, Vitamin B12 (1,00µg), Vitamin C (25mg), Kapselmaterial: Hartgelatine, Maisstärke Inhalt: 60 Kapseln Verzehrempfehlung: Einmal täglich 3 Kapseln zu einer fetthaltigen Mahlzeit mit Flüssigkeit einnehmen. Chitosan ist ein natürlich vorkommendes Polyaminosaccharid, das in vielen Pflanzen und Pilzen vorkommt. Außerdem ist es auch Bestandteil des Chitin-Panzers von Meerestieren wie Krebsen und Krabben und gehört als Faserstoff zur Klasse der Ballaststoffe. Wegen seiner besonderen Eigenschaften wird Chitosan gerne in Nahrungsergänzungen und Medizinprodukten verwendet. Chitosan trägt bei zu ... der Erhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut (mindestens 3 g/Tag). Vitamin B1 (Thiamin) trägt bei zu ... einem normalen Energiestoffwechsel. einer normalen Funktion des Nervensystems. einer normalen psychischen Funktion. einer normalen Herzfunktion. Vitamin B2 (Riboflavin) trägt bei zu ... einem normalen Energiestoffwechsel. einer normalen Funktion des Nervensystems. der Erhaltung normaler Schleimhäute. der Erhaltung normaler roter Blutkörperchen. der Erhaltung normaler Haut. der Erhaltung normaler Sehkraft. einem normalen Eisenstoffwechsel. dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Vitamin B6 trägt bei zu ... einer normalen Cysteinsynthese. einer normalen Funktion des Nervensystems. einem normalen Energiestoffwechsel. einem normalen Homocystein-Stoffwechsel. einem normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel. einer normalen psychischen Funktion. einer normalen Bildung roter Blutkörperchen. einer normalen Funktion des Immunsystems. der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. der Regulierung der Hormontätigkeit. Folsäure / Folat trägt bei zu ... dem Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft. einer normalen Aminosäuresynthese. einer normalen Blutbildung. einem normalen Homocystein-Stoffwechsel. einer normalen psychischen Funktion. einer normalen Funktion des Immunsystems. der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Folat hat eine Funktion bei der Zellteilung. Vitamin B12 trägt bei zu ... einem normalen Energiestoffwechsel. einer normalen Funktion des Nervensystems. einem normalen Homocystein-Stoffwechsel. einer normalen psychischen Funktion. einer normalen Bildung der roten Blutkörperchen. einer normalen Funktion des Immunsystems. der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Vitamin B12 hat eine Funktion bei der Zellteilung. Vitamin C trägt bei zu ... der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung (200 mg Vitamin C pro Tag). einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße. einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen. einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion. einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion des Zahnfleisches. einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut. einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Zähne. einem normalen Energiestoffwechsel. einer normalen Funktion des Nervensystems. einer normalen psychischen Funktion. einer normalen Funktion des Immunsystems. dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. der Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E. Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme. Quelle Vitamine: EFSA European Food Safety Authority / Verordnung (EU) Nr. 432/2012 Die gesamten Vitaminauslobungen finden Sie auf dieser Seite unter der Sparte Informationen - Health Claims, welche nach der aktuellen Entscheidung der EFSA geprüft sind. Im Jahr 2007 hat die EU beschlossen, dass in Zukunft der Ernährungsnutzen von Lebensmitteln nur noch in dem Umfang beworben werden darf, wie die Nutzenaussagen von der EU Behörde „EFSA“ genehmigt sind. Damit kommt es nicht mehr darauf an, ob die Aussage wissenschaftlich beweisbar ist, sondern einzig und allein auf das erfolgreiche Durchlaufen eines EU-Genehmigungsprozesses. Die Genehmigungsprozesse sind teilweise veröffentlicht und als erste Tendenz kann gesagt werden, dass die EU-Nutzenaussagen zu herkömmlichen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffe Spurenelemente relativ korrekt erteilt hat während nahezu alle Entscheidungen zu Pflanzenrohstoffen noch nicht getroffen wurden. Pflanzliche Bestandteile enthalten eine nahezu unzählige Vielzahl an Inhaltsstoffen, deren komplexe Funktionen mit den heutigen Methoden noch nicht wissenschaftlich belegt werden können. Hinweis: Bei Nahrungsergänzungen Verzehrsempfehlung nicht überschreiten. Sie sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie gesunde Lebensweise verwendet werden.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Shiseido Men Total Revitalizer Eye 15 ml
Aktuell
37,89 € *
zzgl. 4,90 € Versand

PRODUKTBESCHREIBUNG SHISEIDO MEN Total Revitalizer Eye von Shiseido ist eine Multifunktions-Augenpflege, die ein revolutionäres Mittel gegen Fältchen, Konturverlust, Tränensäcke, Trockenheit und Augenschatten darstellt. Neben dem unmittelbar festigenden Effekt sorgt das Produkt für ein Gefühl von Geschmeidigkeit und Frische. DERMATOLOGISCH GETESTET. ANWENDUNG UND WEITERE DETAILS Wenden Sie Total Revitalizer Eye in Kombination mit Total Revitalizer jeden Morgen und Abend als letzten Schritt der Hautpflege an. Tragen Sie eine geringe Menge des Produktes sanft mit den Fingerspitzen in der Augenpartie auf. Besonderheiten: Eye Bio-Complex (zur Bildung von Hyaluronsäure; in vitro getestet); Damage Defense Complex (zur Stärkung der hauteigenen Schutzfunktion; ex vivo getestet); Ergebnisse: glatte und straffe Haut um die Augenpartie; Hauttyp: alle Hauttypen; Ingredienzen: : WATER(AQUA/EAU), DIMETHICONE, GLYCERIN, DIPROPYLENE GLYCOL, BUTYLENE GLYCOL, PENTAERYTHRITYL TETRAETHYLHEXANOATE, PETROLATUM, MINERAL OIL(PARAFFINUM LIQUIDUM/HUILE MINERALE), DIISOSTEARYL MALATE, MYRISTYL MYRISTATE, HDI/TRIMETHYLOL HEXYLLACTONE CROSSPOLYMER, DIMETHICONE CROSSPOLYMER, BEHENYL ALCOHOL, TRIMETHYLSILOXYSILICATE, GLYCERYL STEARATE SE, STEARYL ALCOHOL, ERYTHRITOL, PEG/PPG-14/7 DIMETHYL ETHER, BATYL ALCOHOL, ISODODECANE, DIMETHYLACRYLAMIDE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE CROSSPOLYMER u.a. HOCHWERTIGE GESICHTSPFLEGE MIT DEN PRODUKTEN VON SHISEIDO Total Revitalizer Eye ist ein revolutionäres Produkt, das auf den Ergebnissen aktueller Forschung basiert und Augenschatten, Tränensäcke, Falten, Trockenheit und Konturverlust entgegenwirkt. Verlassen Sie sich auf das Know-How des Experten im Bereich der Hautpflege Shiseido, mit dessen Produkten sichere Resultate und Komfort garantiert sind.

Anbieter: ParfumGroup
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
PARACETAMOL STADA 1.000 mg Zäpfchen 10 St - Ver...
Empfehlung
1,78 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Details: PZN: 07368140 Anbieter: STADApharm GmbH Packungsgr.: 10St Produktname: Paracetamol STADA 1000mg Darreichungsform: Suppositorien Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: - Kopfschmerzen - Regelschmerzen - Zahnschmerzen - Fieber Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Führen Sie das Arzneimittel in den Enddarm ein. Zuvor entleeren Sie den Darm möglichst. Zur Verbesserung der Gleitfähigkeit können Sie die Zäpfchen in der Hand erwärmen oder kurz in heißes Wasser tauchen. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-4 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, Schläfrigkeit sowie zum Leberkoma. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Anwendung vergessen? Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Er weist zudem geringe entzündungshemmende Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Leberfunktion (z.B. durch chronischen Alkoholmissbrauch oder Leberentzündung) - Eingeschränkte Nierenfunktion - Gilbert-Syndrom (Meulengracht-Krankheit) - Alkoholmissbrauch Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden. - Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür. - Achtung: Bei regelmäßigem bzw. hohem Alkoholgenuss kann es durch eine evtl. schon bestehende Leberschädigung zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, wenn das Arzneimittel noch zusätzlich angewendet wird. - Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel! - Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse, Soja und Hülsenfrüchte, evtl. auch gegen Lupinien (als Mehl in Fertigteigzubereitung für Pizza und Brötchen)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Moroccanoil Moulding Cream - Styling-Creme
Highlight
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine mit feuchtigkeitsspendendem und pflegendem Arganöl angereicherte Creme für die Bildung, Modellierung und Gestaltung perfekter Textur im Haar. Erzeugt einen strukturierten Stil mit einer langlebigen, flexiblen Verstärkung und einem halbmatten Finish. Anwendung: - Erwärmen Sie die gewünschte Menge Moroccanoil Moulding Cream in den Händen und tragen Sie sie auf das feuchte oder trockene Haar auf. - Um eine lässige Strähne zu bilden oder die Schichten im Haar zu betonen, verteilen Sie die Creme auf dem trockenen Haar, jedoch nicht auf der Wurzel. - Für mehr Dimension und Verteilung die Creme auf die Fingerspitzen auftragen und die Enden auseinander ziehen.

Anbieter: de Bijenkorf
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
One Minute Pedicure
Highlight
13,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Love your feet - die schnellste Allround-Pediküre der Welt: In nur 60 Sekunden! Das Fußpeeling "Pedix One Minute Pedicure" von Alessandro International pflegt strapazierte Füße intensiv und entfernt sanft Verhornungen. Mit Ihren ätherischen Ölen z.B Sheabutter, Allantoin und Teebaumöl wird die Haut spürbar geschmeidiger und fördert nachhaltig der Bildung von Hornhaut. Das Pflege-Plus: 100% natürliche Wirkstoffe.

Anbieter: Look Beautiful
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
BIOMENTA Immun X-tra 1-Monatskur Kapseln 90 St
Beliebt
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Biomenta Immun X-tra – Speziell entwickelt für Ihr Immunsystem Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem vor Krankheitserregern, Gewebeschädigungen oder sonstigen Einflüssen wie Mikroorganismen. Dieses sehr komplexe System ist für uns Menschen überlebenswichtig, da wir ansonsten ständig mit Krankheiten oder anderen körperlichen Beschwerden zu tun hätten. Grund genug, diesem komplexen Abwehrsystem etwas Gutes zu tun. Dies können Sie mit unserem neuen Biomenta Immun X-tra. Unser Biomenta Immun X-tra enthält neben Vitamin C und Beta-Glucan in hochdosierter Form zusätzlich noch Zink und Selen. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei. Zink und Selen tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Beta-Glucan ist ein pflanzlicher Ballaststoff, der vor allem in verschiedenen Getreidearten, wie in Hefe, Pilzen oder Algen vor kommt. Beta-Glucan kann und soll das Immunsystem aktivieren und stimulieren, in dem es z. B. die Bildung von Antikörpern fördert oder umgekehrt das Wachstum von schädlichen Zellen hemmt oder gar verhindert - so die Ergebnisse verschiedener Studien. Ihre Vorteile: 1.500 mg Beta-Glucan je Tagesverzehr 480 mg Vitamin C je Tagesverkehr Angereichtert mit hochwertigem Zink und Selen Herstellung in Deutschland Verzehrempfehlung: 3 x 1 Kapsel täglich mi einem Glas Wasser zu einer Mahlzeit einnehmen. Hinweise: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und für eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahren. Nährwerte (pro Tagesverzehr = 2 Kapseln): Vitamin C 480 mg; Zink 7,5 mg, Selen 41,25 µg, Hefekonzentrat mit Beta-Glucan 1.500 mg Zutaten: Hefekonzentrat aus Saccharomyces cerevisiae mit Betaglucan, Ascorbinsäure, Kapselhülle (Hydroxypropylmethylcellulose, Farbstoff (E171)), Zinkgluconat, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Trägerstoff Calciumcarbonat, Natriumselenit, Glucosaminsulfat, Kaliumsalz, Chondroitsulfat, Natriumsalz, Gelatine (Kapselhülle), Natriumhyaluronat, Zinkgluconat. Inhalt: 90 Kapseln = 77 g Herstellerdaten: BIOMENTA® GmbH Josef-Görres-Platz 2 56068 Koblenz Deutschland

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Primavera Naturkosmetik Revitalpflege Rose Gran...
Highlight
9,84 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Natur-Peeling in Bio-Qualität Die sanfte Peelinglotion Revitalizing Rose Granatapfel von Primavera reinigt porentief und entfernt mit Jojobawachs-Mikroperlen schonend Hautschüppchen. So wird Ihre Körperhaut wieder geschmeidig und seidig zart. Ihr Teint strahlt und erscheint jugendlich ebenmäßig. Rosenöl als eines der hochwertigsten und edelsten ätherischen Öle enthält viele wertvolle Mineralien, Vitamine und Antioxidantien, und sein unverwechselbarer Duft wirkt beruhigend auf Haut und Sinne. Granatapfelsamenöl besitzt extrem hohe antioxidative Eigenschaften und schützt so vor der Bildung von freien Radikalen, die die Zellen schneller altern lassen. Alle in Revitalizing Rose Granatapfel enthaltenden Öle sind (wie von Primavera gewohnt) in Bio-Qualität gewonnen und schützen Ihre Haut vor vorzeitiger Alterung. Die sanfte Peelinglotion ist zudem auch für empfindliche Haut optimal geeignet. Aprikosenkernöl mit seinen beruhigenden Eigenschaften besänftigt Ihre Haut. Gleich nach der ersten Anwendung erscheint Ihre Haut glatter und strahlender. Sie wird mit wertvollen Extrakten versorgt und durch das Peeling rosig durchblutet. Einfach in die bereits feuchte Haut sanft einmassieren und anschließend mit warmen Wasser abspülen.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot