Angebote zu "Arts" (1.607.215 Treffer)

LECO Doppelliege
178,99 € *
ggf. zzgl. Versand

So sieht der Sommer aus - Sonnenbaden zu zweit auf die edle Art und Weise. Auf dieser schicken Relaxliege können Sie auch zu zweit stilvoll Sonnenbaden oder einfach im Schatten des Daches entspannen. Die Sonnenliege in wunderschönem Design in der

Anbieter: Gartenxxl.de
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot
Vitamin T: Threads and Textiles in Contemporary...
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand

A global survey of more than 100 artists, chosen by art-world professionals for their work with threads, stitching, and textiles Celebrating tapestry, embroidery, stitching, textiles, knitting, and knotting as used by visual artists worldwide, ´´Vitamin T´´ is the latest in the celebrated series in which leading curators, critics, and art professionals nominate living artists for inclusion. As boundaries between art and craft have blurred, artists have increasingly embraced these materials and methods, with the resulting works being coveted by collectors and exhibited in museums worldwide. ´´Vitamin T´´ is a vibrant and incredibly timely survey - the first of its kind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Vitamin T: Threads and Textiles in Contemporary...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vitamin T: Threads and Textiles in Contemporary Art: Jenelle Porter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Naga Textiles als Buch von Marion Wettstein
57,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Naga Textiles:Design, Technique, Meaning and Effect of a Local Craft Tradition in Northeast India Marion Wettstein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
PatientInnenkunst aus der ehemaligen Landesheil...
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

[Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900 - ergänzt um Werke aus Österreich.] (...) In Linz wurde bereits 1788 eine erste ´´Psychiatrie´´ im sogenannten Prunerstift errichtet. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde allerdings in dieser innerstädtischen Einrichtung ein angemessenes Heilverfahren unmöglich, da es an ´´erforderlichen Räumen für Klassenabteilungen, notwendigem Grund und Boden, gutem Wasser, Abgeschiedenheit, einer Gelegenheit zur Beschäftigung und ´freundlichem´ Aufenthalt´´ fehlte. Ein Neubau am Stadtrand wurde 1867 eröffnet. Die neue Anstalt in Niedernhart erfüllte alle damals eingeforderten Bedingungen: ´´Lage in einer gesunden, angenehmen Landschaft und doch zentrumsnah, ausreichend Grund und gutes Wasser, hohe, gut belüftbare Räumlichkeiten.´´ In der Anstalt gab es eine Küche, eine Wäscherei, Fleischhauerei, Bäckerei, Schlosserei, Gärtnerei und Zimmerei. Das sogenannte Kern-Gut versorgte die Anstalt mit landwirtschaftlichen Gütern. Die Patientinnen wurden von geistlichen Schwestern vom Orden des hl. Vinzenz von Paul betreut, Patienten wurden von weltlichen Pflegern versorgt. Sofern es ihr gesundheitlicher Zustand erlaubte, sollten die PatientInnen in allen Bereichen der Anstalt und vor allem in der Landwirtschaft tätig sein. Aus manchen Krankenakten geht hervor, dass die Anstaltsinsassen aber lieber eigenen Beschäftigungen nachgehen wollten. Ein solcher Eigenantrieb war nicht besonders geschätzt. Künstlerisches Schaffen wurde in der damaligen Zeit generell nicht durch die Ärzte gefördert. Die in den Krankenakten gefundenen Exponate waren meistens Briefe an die Angehörigen oder Briefbeigaben. PatientInnenbriefe wurden in der Anstalt nicht abgesandt, sondern in den Krankenakten abgelegt. Der damalige Primar in Niedernhart war Franz Schnopfhagen (1848-1925). Er leitete die Anstalt von 1880 bis 1925, also 45 Jahre lang. Der Arzt wurde von den PatientInnen sehr verehrt und genoss auch in der Ärzteschaft große Achtung. Der geschätzte Anstaltsleiter ließ ´´keine Verbesserung auf dem Gebiet der Pflege und Behandlung der Geisteskranken ungenützt [...]´´. Er führte als einer der Ersten die Fiebertherapie (Malariabehandlung) bei progressiver Paralyse durch. Auch Schnopfhagen war - wie viele seiner Kollegen in anderen psychiatrischen Anstalten - in ästhetischen Dingen Laie. In der Krankengeschichte wurde, wenn überhaupt, nur erwähnt, dass der jeweilige Patient oder die Patientin sich zum Beispiel mit Zeichnen, Sticken etc. befasste. Kunsttherapie - wie man sie heute versteht - gab es damals noch nicht. Bereits zu dem Zeitpunkt, als die Zeichnungen gesammelt wurden, konnte kein ästhetischer Diskurs zwischen den PatientInnen und dem behandelnden Arzt stattfinden. Briefe, Konstruktionszeichnungen, Handarbeiten (Stickereien in Briefen und auf Zeitungspapier, mit einer Nadel perforierte Brieftexte), Zeichnungen und schriftliche Notate zählen also zu den bis dato aufbewahrten Artefakten. Als Beilage zur Krankengeschichte sollten sie die Diagnosen der Ärzte stützen. Sie geben Aufschluss über das Leben in der Anstalt aus der Sicht der PatientInnen, über persönliche Neigungen und über ihr individuelles Leid und Schicksal. Patientinnen befassten sich auch mit textilen Erzeugnissen. Ab 1913 gab es zwei Nähmaschinen in der Anstalt. Ab den 1930er-Jahren wurden solche Handarbeiten auch in mehreren Ausstellungen präsentiert. Sie blieben allerdings nicht erhalten; ihre künstlerische Qualität können wir demnach heute nicht mehr feststellen. (...) Seit der Einführung des Begriffs ´´Art brut´´ wird daran festgehalten, dass Kunst nicht nur im ´´gelehrigen´´ Umfeld entsteht. Sie kann auch nicht allein nach der meisterhaften Beherrschung der jeweils angewandten Technik beurteilt werden. Kriterien, die die kreative Umsetzung einer Botschaft in den Vordergrund rücken, stehen daher im Fokus. Die ästhetische

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Shakers : From Mount Lebanon to the World
40,99 € *
ggf. zzgl. Versand

An important book on Shaker art and life, offering a fresh look at a style that has endured through centuries and continues to inspire designers and homeowners. This book presents the elegantly austere and simply styled objects of the Shakers in the context of their faith and community at Mount Lebanon, N.Y., the spiritual and administrative center of the Shaker world. Outstanding examples of furniture, textiles, tools, and other objects-drawn primarily from the collection of Shaker Museum Mount Lebanon-bring the fascinating world of the Shakers to life. The book also explores the equally compelling material culture of Sabbathday Lake in New Gloucester, Maine, the last active Shaker community, and how this group of Shakers continued to thrive while other Shaker communities elsewhere gradually disappeared. Accompanying a major exhibition organized by the Farnsworth Art Museum, this book presents a new and authentic perspective on the Shaker community. Specially commissioned photography, archival imagery, essays by prominent scholars, and a firsthand interview with a member of the Sabbathday Lake Shaker community deepen our understanding of this influential movement and style.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lo Simbólico Originario
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

El arte rupestre, con sus petroglifos y pictogramas, los motivos y decorados cerámicos y textiles, así como los diseños de la pintura corporal de los pueblos originarios, constituyen un legado gráfico ancestral valiosísimo que forma parte de diversas culturas en todo el mundo. Ese legado ha encontrado en el arte actual un medio idóneo para permanecer vigente y resemantizarse, sin perder su esencia, ocultando sus significados, o más bien, aumentándolos y renovándolos, a favor de una memoria y una identidad que terminan siendo tan universales como locales. En el presente trabajo haremos un recorrido razonado por la obra de artistas de distintos continentes, deteniéndonos especialmente en Latinoamérica, para constatar la presencia en el arte actual de esta gráfica ancestral a la que hemos llamado: Lo Simbólico Originario.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Stitched Textiles: Nature
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This addition to the ´´Stitched Textiles´´ series offers guidance on a range of techniques, from hand-stitching to incorporating objects found in nature, towards the goal of making textiles that convey five different aspects of the natural world: the ocean, rainforest, botany, birds and animals.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Textile Information Stream
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nonverbale Kommunikationssignale durch Kleidung, Tonfall, Mimik und Gestik verlieren immer mehr an gesellschaftlicher Bedeutung, denn unser Blick gilt dem eigenem Screen und seltener dem realen Gegenüber. Das Individuum lebt zunehmend in einer virtuellen Welt und agiert in sozialen Netzwerken. Die künstlerische Arbeit befasst sich mit dem Wertverlust von Bekleidung als Mittel zur Identitätsdarstellung. Identität wird heute vor allem über social-media Plattformen konstruiert, dort wo das Individuum körperlos digital kommuniziert und sich mit Bildern, Links und Likes bekleidet. Lässt sich ein Vergleich zwischen Bekleidungsetiketten und virtueller Identitätsperformanz herstellen?

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot